AKTUELL

Politisches Nachtgebet

mit Pavlo Cherkashyn, Ukraine | 4.04.2022
Die Situation in der Ukraine geht jeden von uns an. Deshalb wollen wir uns am
29. April um 19.30 Uhr zu einem außerplanmäßigen Politischen Nachtgebet in unserer Kirche
unter der Überschrift „Der Krieg in der Ukraine“ versammeln.
Ein junger Ukrainer, Pavlo Cherkashyn, der gegenwärtig hier eine zeitweilige Zuflucht
gefunden hat, wird uns über die Lage in seiner Heimat berichten. Wir wollen anschließend
miteinander darüber reden, was wir für die Opfer des Krieges tun können.
Pavlo Cherkashyn wuchs in der Nähe von Kiew auf. Zunächst studierte er in Kiew (Master in
Völkerrecht), danach am „College of Europe“ in Brügge (Master in internationalen
Beziehungen). Als Student engagierte er sich vor allem dafür, junge Menschen auf Karrieren
mit internationalem Fokus vorzubereiten. Pavlo absolvierte weiterhin Praktika im
Außenministerium der Ukraine und im Europäischen Parlament in Brüssel. Während der
Wahlen in der Ukraine im Jahr 2019 arbeitete er als politischer Analyst für die OSZE. Seit
November 2019 bis heute ist Pavlo Mitarbeiter der Vereinten Nationen in der Hauptabteilung
Politische und Friedenssichernde Angelegenheiten im Kiewer Büro.
Pavlo erzählt und diskutiert gern über sein Land. Dabei wird er nur seine persönliche
Meinung wiedergeben.

 ZURÜCK